Fünf Lockerungsübungen: Die Tai Chi Prinzipien wahrnehmen und verinnerlichen

Die Fünf Lockerungsübungen sind ein Tai Chi ohne Schritte.

Was sind die Fünf Lockerungsübungen im Tai Chi
Die Fünf Lockerungsübungen sind Übungen, die entwickelt wurden von Tai Chi Meister Huang Xingxian, selber ein Schüler von Tai Chi Meister Zheng Manqing. Im Videoclip unten ist Tai Chi Meister Huang Xingxian bei der Demonstration seiner Fünf Lockerungsübungen zu sehen.

 

Die Fünf Lockerungsübungen werden auch übersetzt mit: Fünf Loslassübungen. Mit ihnen wird zunächst geübt, Bewegungen entstehen zu lassen aus dem Loslassen und Entspannen. Es wird das Fundament für die Tai Chi Bewegungen gelegt. Ohne Schritte wird für das Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenken eine Art Tai Chi Tonleiter erlernt, die in der Tai Chi Form oder beim Push Hands die Grundlage aller Bewegungen bildet.

 

 

Im Videoclip oben demonstriert Tai Chi Meister Huang Xingxian seine Fünf Lockerungsübungen (Five Loosening Exercises)

 

Fünf Lockerungsübungen im Tai Chi – Buch:: Im Buch „Tai Chi Chüan. Die Formenlehre. Die 64 Figuren des Yang-Stils.“ von Song Zhijian werden die Fünf Lockerungsübungen beschrieben im Kapitel „Fünf zusätzliche Vorbereitungsübungen zum Tai Chi Chüan“. Die Übungen werden einzeln erklärt mit Zeichnungen, Ausführung und Sinn der jeweiligen Übung. Leider ist das Buch vergriffen und ist nur noch gebraucht zu bekommen.: Tai Chi Chüan. Die 64 Figuren des Yang-Stils. Buch – ansehen bei Amazon>

 

 

Videoclips zur Übung 1 aus den Fünf Lockerungsübungen im Tai Chi

Die Videos unten zeigen, dass es auch bei einer anscheinend so einfachen Tai Chi Übung Unterschiede in der Ausführung gibt. Das Lernen hört nie auf.

 

 

Im Videoclip oben wird die erste Lockerungsübung demonstriert: Number 1 Loosening exercise.

 

 

Im Videoclip oben werden auch Anwendungen für erste Lockerungsübung gezeigt.: Huang Taiji Five Loosening Exercises Basic Usage 1-1A

 

 

Im Videoclip oben ist ein Schüler zu sehen, der die erste Lockerungsübung eben erst gelernt hat.: Shane 1st Day Loosening Exercise 1

 

Die Vorteile der Fünf Lockerungsübungen im Tai Chi

 

Das Üben von Tai Chi Chuan ist zwar ein dankbarer aber auch ein langer und schwieriger Weg. Darum sollen begleitende Übungen zum Tai Chi Lernen, zu denen auch die Fünf Lockerungsübungen gehören, diesen Weg einfacher werden lassen. Sie legen einerseits ein festeres Fundament und sind andererseits ein Katalysator für die Tai Chi Entwicklung.
– Die Übungen sind äußerlich sehr einfach, obwohl sie die Tai Chi Prinzipien enthalten, und erleichtern die Konzentration auf die innere Arbeit. Dazu gehören beispielsweise Sinken und Zentriertheit.
– Es werden gleichzeitig ausgebildet die Weichheit, die Stabilität und die elastische Kraft.
– Durch ein verstärktes Körpergefühl werden Probleme in der Körperstruktur gespürt und langsam wegtrainiert. Und dies bleibt so auf jedem Level der Tai Chi Entwicklung. Das Verstehen der Tai Chi Prinzipien mit dem Verstand wird abgelöst durch eine körperliches Verstehen der Tai Chi Prinzipien.
– Die Übungen sind eine gute Vorübung zur Tai Chi Form.
– Für das Üben der Fünf Lockerungsübungen im Tai Chi braucht es sehr wenig Platz.

 

Hier noch ein Satz von Tai Chi Meister Huang Xingxiang.: „Wenn du diese Übungen in der Tiefe verstehst, dann verstehst du Taijiquan“.

 

Noch ein paar Videoclips zu den Fünf Lockerungsübungen

In den folgenden Videoclips vom Tai Chi Lehrer Foong Choon Sang aus Malaysia werden die Fünf Lockerungsübungen demonstriert. Die Übungen werden langsam gezeigt, wohl auch, weil sie genauer erklärt werden. Da die Erklärungen wahrscheinlich auf Chinesisch sind und sehr schneidend vorgetragen werden, ist der Ton gewöhnungsbedürftig.

 

Huang Sheng Shyan’s Fundamental Tai Chi exercises – Part 1

 

Huang Sheng Shyan’s fundamental Tai Chi exercises – Part 2

 

Huang Sheng Shyan’s fundamental Tai Chi exercises – Part 3

 

Taiji Loosening Exercises
Hier noch ein Link zu einem Video auf Youtube, in dem die Fünf Lockerungsübungen wahrscheinlich von einem Tai Chi Schüler gezeigt werden. Da scheint mit bei den Übungen zwar einiges durcheinander gekommen zu sein, aber auch das kann man sich ruhig mal ansehen.

 

Andere Namen für die Fünf Lockerungsübungen im Tai Chi

– Fünf Loslassübungen
– Fünf lockernde, lösende Übungen; Lösungsübungen
– 5 Entspannungsübungen
– Five Loosening Exercises / 5 loosening exercises
– 5 Relaxing Movements
– Song Shen Wu Fa
– Tai Chi Großmeister Huang Xingxiang (1910-1992), der diese Tai Chi Übungen entwickelte, wird auch genannt: Huang Sung-Jing, Hunag-Sheng Shyan

 

 

* Im Buch „Releax, Deep Mind. Die Grundlagen des Taiji.“ vom Tai Chi Lehrer Patrick Kelly werden die Fünf Lockerungsübungen einzeln beschrieben im Kapitel „Lockerungsübungen“ mit Fotos, Ausführung und Sinn der jeweiligen Übung. Für das Buch gibt es eine Ausgabe in Englisch und auch eine Ausgabe in Deutsch. Das Buch ist eine Eigenproduktion und im Buchhandel nicht zu bekommen. Über die Homepage von Patrick Kelly kann man Tai Chi Lehrer in Deutschland finden, die das Buch eventuell im Angebot haben.: patrickkellytaiji.com

 

 

Das könnte Sie auch noch interessieren

 

* Tai Chi Qigong – Vorteile, Figuren, Lernen
Das Tai Chi Qigong ist eine Übungsreihe, die zum „Aufwärmen“ und zum Vertiefen der Tai Chi Form gedacht ist. Die Übungen aus dem Tai Chi Qigong können aber auch als eigenständiges Qigong System geübt werden, ohne dass man deswegen Tai Chi Chuan lernen muss.

 

* Leerer Nacken – Übungen für den Nacken aus Tai Chi, Qigong und Yoga
Nackenschmerzen vorbeugen durch gezieltes Nackentraining. Verspannungen und Schmerzen im Nacken beseitigen durch Nackenübungen wie optimaler Körperhaltung, Dehnung und Kräftigung.

 

 

Ein Gedanke zu „Fünf Lockerungsübungen: Die Tai Chi Prinzipien wahrnehmen und verinnerlichen“

Schreibe einen Kommentar