Durch 3 Entlastungen helfen Tai Chi Bewegungen dem Knie

Die Knie sind ein eitles Organ. Jahrelang ertragen sie jede Überbelastung klaglos und beschweren sich nicht. Plötzlich werden sie zickig. Das Gelenk erzwingt sich Ruhepausen durch Knieschmerzen. Was nützen einem Sportler die dicksten Muskeln, wenn die Gelenke plötzlich nein sagen? Die Muskeln kann der Wille zwingen, ein Gelenk muss mit vorausschauender Diplomatie behandelt werden.

 

 

Sportler geben ihren Sport auf und machen weiter mit Tai Chi, weil ihr Kniegelenk das so fordert. Was ist beim Tai Chi Training anders? Eine optimale Körperhaltung entlastet und ein ausgeklügeltes Training stärkt.

 

 

Im Video „Gesunde Knie durch Tai Chi“ (Spieldauer 05:13 Minuten) erklärt der Tai Chi Lehrer Daniel Grolle, welche Bedeutung es hat, wenn Tai Chi in verschiedenen Höhen geübt wird und wie man das Knie schonen kann, indem man Fehler vermeidet, das Knie nach innen zu drehen.

 

Überlastung schädigt das Knie und meldet sich irgendwann als Knieschmerz, andererseits ist Bewegung für ein gesundes, schmerzfreies Knie wichtig. Trainierte Muskeln stützen und entlasten das Knie, optimale Bewegung im Kniegelenk kann sogar den Knorpel im Kniegelenk wieder regenerieren. Das Geheimnis liegt darin, das Knie zu trainieren, ohne es dabei zu belasten. Da die Belastung hauptsächlich durch das Körpergewicht kommt, werden neben Abnehmen empfohlen Sportarten wie Radfahren oder Schwimmen, wo das Körpergewicht durch den Fahrradsattel oder durch das Wasser getragen wird.

Es gibt aber auch noch eine andere Sportart, mit der das Knie entlastet und trainiert werden kann. Beim Üben von Tai Chi soll man sich bewegen, als wäre man unter Wasser. Die ständige Überwindung des Wasserwiderstandes trainiert die Ganzkörperkraft. Das funktioniert auch, wenn man sich das Wasser nur vorstellt. So werden die Muskeln bis in ihre Tiefen trainiert. Bänder, Sehen und Faszien verbessern ihre Eigenschaft als Stabilisierer des Körpers.

Beim Tai Chi Üben geht man nicht in die Hocke. Die Knie sind dafür aber ständig leicht gebeugt, denn die Tai Chi Haltung ist optimalerweise so, als würde man die ganze Zeit auf einem Barhocker sitzen. Die Haltung entlastet die Knie und stärkt sich gleichzeitig. Es ist eine Entlastung und ein Krafttraining gleichzeitig.

 

 

Im Video „Populäre Irrtümer im Tai Chi – Knie nie über die Fußspitze“ (Spieldauer 04:03 Minuten) erklärt der Tai Chi Lehrer Daniel Grolle die Verbindung von Knie und Fuß im Tai Chi. Für einen richtigen Tai Chi Schritt sollte die Regel „Das Knie darf nie über die Fußspitze herausragen“ immer ein wenig „übertreten“ werden.

 

Die drei Vorteile der Tai Chi Bewegungen für das Knie: Haltung, Entspannung und Muskeltraining

 

Tai Chi Haltung gegen Knieschmerzen
Beim Tai Chi Üben wird eine ganz bestimmte Körperhaltung eingenommen. Wenn man diese Haltung verinnerlicht, dann laufen andere Kraftlinien durch den Körper. Grundlegende Fehlhaltungen des Körpers werden beseitigt und damit auch Fehlbelastungen, die sonst auf die Gelenke gehen. Das Körpergewicht und Kräfte die durch den Körper gehen, werden nicht über die Knievorderseite übertragen sondern über die Kniekehle. Damit verringert sich die Belastung, die auf das Kniegelenk drückt. Eine Kniebeuge trainiert nicht die Knie; die Knie werden so nur belastet. Der Tai Chi Übende lernt, die Knie nur noch zum Beugen zu benutzen, ohne schädliche Verdrehungen. Gerade Verdrehungen im Knie sind eine häufige Ursache von Sportunfällen, die sogar zu bleibenden Schäden an den Bändern oder dem Meniskus führen können. Am besten ist ein gesundes Knie, aber auch ein krankes Knie kann noch viel leisten, wenn es richtig belastet wird.

 

Tai Chi Entspannung gegen Knieschmerzen
Auch am Kniegelenk können Verspannungen entstehen. Verspannungen wiederum verstärken eine Fehlhaltung im Stehen oder beim Sitzen. Es ist ein Teufelskreis, der von Rückenschmerzen bekannt ist. Die Tai Chi Bewegungen lassen zwischen Kniescheibe und Kniekehle eine Lockerheit entstehen, die zu einer mentalen und körperlichen Entspannung führt.

 

Tai Chi Muskeltraining gegen Knieschmerzen
Ordentliche Muskeln an den Knien allein können nicht vor vor Schäden bewahren, was die Entwicklung vieler Sportler zeigt. Es kann trotzdem zu einer Überlastung kommen. Beim Tai Chi werden die Gelenke indirekt gestärkt. Die Muskeln rund um das Knie werden sanft trainiert. Die Sehnen werden flexibler. Tai Chi bewirkt Dehnen und Kräftigen in einem. Und alles geschieht langsam aber nachhaltig. So wie einfaches Barfußlaufen gut ist Rücken, Füße und Knie, obwohl der Unterschied zum Laufen in Schuhen doch eigentlich kein großer Unterschied ist.

 

 

Im Video „Häufige Fehler – Schritte zu schmal“ (Spieldauer 02:26 Minuten) erklärt der Tai Chi Lehrer Daniel Grolle einen Fehler, der die Knie beim Tai Chi unnötig belastet. Der Schritt wird zu schmal gesetzt, was ein schlechteres Gleichgewicht zur Folge hat und Drehungen auf dem Bein kaum noch möglich macht.

 

Knietraining Bücher

 

Knietraining ganzheitlich – Trainingsbuch:: Es werden nicht nur die Muskeln rund um das Knie trainiert, sondern auch die wichtigen Muskelschlingen, die an den Bewegungen beteiligt sind. Meditative Übungen sorgen für mehr Energie. Mit einem Knie-Test kann ich herausfinden, welche Übungen mir besonders gut tun.: Das neue Knietraining: Schmerzfreie Kniegelenke, Beweglichkeit, Stabilität. Buch. – ansehen bei Amazon

 

Zum Knieproblem die richtige Übung – Buch:: Mit 8 Tests wird die Ursache für das Knieproblem eingekreist. Sind es Meniskus, Muskeln, Bänder, Nerven, Kniescheibe oder ist es Arthrose? Je nach Testergebnis werden dann Übungen herausgesucht für Kniestabilität, Muskelkraft, Kniebeuge- oder Kniestreckfähigkeit.: Schwachstelle Knie: Gezielt üben bei Schmerzen, Verletzungen und Arthrose. Buch. – ansehen bei Amazon

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

* Leerer Nacken – Nackenübungen aus Chi Gong, TaiChi, Qigong und Joga

* Qigongübungen für einen gesunden Rücken durch Entlastung, Entspannung und Stärkung der Wirbelsäule

* Tai Chi Qi Gong Übungen – 18fache Gesundheit und Fitness

 

Autor: Heiko Zaenker