Hormone ohne Spritze durch Übungen aus Qigong und Yoga

Vor nicht allzu langer Zeit galten die Hormone als Wundermittel zum jung bleiben. Später wurden solche Medikamente kritisch gesehen, wie das eben immer so ist. Trotzdem können Änderungen im Hormonspiegel belastend sein und negative Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben. Wie also den Hormonhaushalt wieder in Ordnung bringen? Übungen aus Qigong und Yoga können eine Ergänzung zur Medikamenteneinnahme sein oder sogar eine Alternative.

 

 

Wie kann ich mit Körperübungen den Hormonspiegel beeinflussen?

 

Im Qigong und Yoga gibt es genaugenommen keine Übungen für die Hormone, denn das Wissen um die Existenz von Hormonen ist eine Errungenschaft der modernen Medizin. Es gibt aber Übungen im Yoga und Qigong, mit denen die Drüsen positiv angeregt werden, welche die Hormone produzieren. Und dass die Anregung dieser Drüsen das Wohlbefinden der Menschen verbessert, das hatten die alten Qigong und Yoga Meister schon bemerkt.

 

Hormone sind Botenstoffe, die im Körper viele Vorgänge regulieren. Es gibt großartige Namen für Hormone: Glückshormone, Schwangerschaftshormone, Stresshormone. Hormone sollen helfen die Gesundheit, die Sexualität und sogar die Schönheit zu verbessern. Hormone gelten als wahrer Jungbrunnen. Sie spielen eine Rolle im so genannten Anti-Aging und werden als Tabletten oder Spritze dem Körper zugeführt. So gilt beispielsweise Insulin als das stärkste Hormon der Welt. Das Insulin bringt die Nährstoffe dahin, wo sie hingehören. Das ist auch der Grund, warum sich Bodybuilder zum Doping Insulin spritzen.

 

Eigentlich aber produziert der Körper die Hormone selber, und wenn der Körper gesund ist, dann auch in ausreichender Menge. Ich sollte es mir genau überlegen, ob ich der körpereigenen Selbstregulation durch künstlichen Hormonersatz ins Handwerk pfusche. Ob die Übungen aus Qigong oder Yoga wirklich ein Hormonersatz sein können ist natürlich individuell verschieden. Die Übungen haben aber den Vorteil, dass sie vorbeugend praktiziert werden können, was bei einem Medikament sinnlos und falsch wäre.

 

Im Video „Hormonyoga für Frauen“ (Spieldauer 03:51) wird die Begründerin vorgestellt. Was unterscheidet Hormonyoga von anderen Yoga Stilen? Es ist von jeder Frau praktizierbar.

 

Frau und Mann und die Hormone

Mit den Jahren wird die Hormonproduktion bei Frau und Mann geringer. Frauen fehlt es an Östrogen. Männern fehlt es an Testosteron.

Hormon Yoga oder Hormon Qigong werden vor allem für Frauen angeboten. Die Übungen sollen helfen gegen Beschwerden in den Wechseljahren. Bei der Frau sollen vor allem die Östrogene positiv beeinflusst werden durch eine Anregung der Eierstöcke, Schilddrüse und Nebennieren. Die Drüsen sollen mit Hormonübungen aktiviert und entspannt werden.

Hormon Yoga oder Hormon Qigong für Männer wird nicht so häufig angeboten, was aber wohl an den Männern selbst liegt. Beim Mann spielt das Hormon Testosteron eine wichtige Rolle. Da gibt es Übungen aus dem Sexuellen Kungfu, mit denen die Prostata massiert und stimuliert wird, was unter anderm Testosteron Hormone freisetzen soll.

 

Im Video „Hormon Qigong – Vitalisierende Heilübungen aus dem alten China“ (Spieldauer 01:51 Minuten) wird erklärt, dass es auf alten Bewegungen basiert. Der freie Bewegungsfluss des Qi soll so gewährleistet werden. Dadurch wird auch die Hormonbalance ausgeglichen.

 

Durch Qigong und Yoga angeregte Drüsen und Hormone

 

Die Hormone der Thymusdrüse für mehr Lebensenergie

Die Thymusdrüse liegt etwa in der Mitte des Brustkorbes hinter dem Brustbein. Die Thymusdrüse unterstützt das Kind beim Wachstum und baut das Immunsystem mit auf. Bei Erwachsenen bildet sie sich dann langsam zurück. Das griechische Wort „thymos“ bedeutet: „Lebensenergie“. Nicht nur nach Ansicht der alten Griechen steuert die Thymusdrüse die Lebensenergie.
Zu den Übungen für mehr Lebensenergie gehört das Klopfen auf die Thymusdrüse. Das soll die Lebensgeister wieder wecken und Stress abbauen. Geklopft wird mit den Fingerspitzen oder der ganzen Faust. Damit soll auch der Genesungswille aktiviert werden und überhaupt die Gefühle und ihre Auswirkungen auf den Körper. Eine andere Übung ist es, mit dem Inneren Lächeln die Thymusdrüse innerlich zu berühren.

 

Im Video „Thymusdrüse klopfen“ (Spieldauer 01:30 Minuten) wird eine Übung vorgestellt, mit der Krankheitserreger abgewehrt werden. Es ist eine einfache Übung. Warum sie wirkt und wann ich sie üben sollte.

 

Die Zirbeldrüse und das Dritte Auge

Die Zirbeldrüse produziert das Hormon Melatonin, abhängig nach Helligkeit oder Dunkelheit der Umgebung. Das Melatonin steuert im Körper den Schlaf-Wach-Rhythmus. Da die Zirbeldrüse zwischen den Augen liegt, wird sie auch als drittes Auge angesehen, mit dem der Mensch in andere Dimensionen sehen kann. Für dieses Dritte Auge gibt es besonders im Yoga viele Übungen.: Das Dritte Auge – Stirn Chakra

 

Die Schilddrüse für mehr Leistungsfähigkeit

Die Schilddrüse liegt am Hals unterhalb des Kehlkopfes. Die Hormone der Schilddrüse sind wichtig für den Stoffwechsel und Zellwachstum. Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse sind die Ursache für eine ganze Reihe von Krankheiten. Dazu können gehören Müdigkeit, Antriebslosigkeit, hoher Blutdruck, Depression, drastische Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme. Eine gesunde Schilddrüse unterstützt Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Als eine Übung für die Schilddrüse gibt es im Yoga den Schulterstand, der die Schilddrüse stimulieren soll.

 

Hormone natürlich anregen – Bücher

 

Qigong Hormonübungen für Frauen – Buch: Der Qigonglehrer Frank Seefelder hat Qigong Übungen zusammengestellt, die Frauen bei Wechseljahresbeschwerden helfen sollen. Ohne Medikamente und deren Nebenwirkungen soll die Energiebalance im Körper wiederhergestellt werden. Ergänzend werden vorgestellt Wohlfühlmassagen und Meditation zur Entspannung. : Qigong für die Hormonbalance. Buch. – ansehen bei Amazon

 

Körpertherapie und Ernährung für den Hormonhaushalt – Buch: Eines der seltenen Bücher, in dem es nicht nur um die hormonellen Probleme der Frau geht sondern auch um die des Mannes. Was für Beschwerden können alles entstehen, wenn die Hormonbalance aus dem Gleichgewicht kommt? Was für Alternativen gibt es, wenn ich nicht auf synthetische Hormone zurückgreifen will?: Hormone natürlich regulieren. Buch. – ansehen bei Amazon

 

Das könnte Sie auch interessieren:

* Das Knochenmark waschen – eine Übung zur Stärkung der Knochen

* Wut-Gefühle nicht unterdrücken. Die Energie der Wut verwandeln in positive Energie