Finger Tai Chi. Sack auf dem Kopf Training. Yoga in der Badewanne. … Newsletter Innere Kampfkünste Dezember 2013

 

INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER INNERE KAMPFKÜNSTE DEZEMBER 2013 – Ausgabe 113

* Schlagzeilen: Tai Chi Finger-Übungen. Sack auf dem Kopf Übung. Fallübungen für Motorradfahrer. …

* Neue Blog-Texte: Was ist Tai Chi? Wozu Schattenboxen üben?

* Neues Buch: Yogaübungen für die Badewanne

* Texte: Kungfu Training und Philosophie

* Aktuelles Taijiquan und Qigong Journal

* TV-Tipp: Ginkgo

* Besondere Tage im Januar 2014: Welt Hypnose Tag, Internationaler Tag der Jogginghose, Weltknuddeltag, Chinesisches Frühlingsfest / Neujahrsfest, Beginn chinesisches Jahr des Pferdes, Geburtstag von Cai Shen

* Tai Chi und Qigong Veranstaltungen bis 31. Januar 2014

* Was finde ich wo?

* Zum Schluss: Nobelpreis mit Augenzwinkern 2013

SCHLAGZEILEN TAI CHI, QIGONG UND INNERE KAMPFKÜNSTE

 

* TaiChi News: Tai Chi Online lernen. Übungen für die Finger. Tai Chi ganz schnell.: Lou Reed – Tod eines prominenten Mitglieds der WCTA. Tai Chi Online Kurs. Kurze Information zur schnellen Form des Wu Tai Chi Chuan. Nadel vom Meeresboden heben. Illustrierte Erklärungen zum Chen Tai Chi Chuan. Tai Chi Finger-Übungen.

* Qigong News: Sack auf dem Kopf Übung. Niemand kann Qigong üben. Gefühle in Zahlen ausdrücken.: Energierohr – Diskussion. Raus aus der Stressfalle mit QiGong. Bagua – Animation. Sack auf dem Kopf soll Rückenschmerz lindern. You Can’t Do Qigong. Gefühle nach Zahlen!

* Kampfkunst News: Fallübungen für Motorradfahrer. Neues Fecht-e-Book. Kung Fu Rabbit als Spiel.: Wintertraining für Motorradfahrer und Fahrradfahrer: Fit wie ein Turnschuh. Schattenboxen sucht Verstärkung. Tai Chi eine Reaktion auf Kung-Fu? Mein voll illustriertes Fecht-e-Book. Kung Fu Rabbit hüpft bald auch auf dem Nintendo 3DS. Das Gehirn und die Bilder.

 

NEUE NEWSLETTER TEXTE IM BLOG

 

* Was ist Tai Chi? Wozu Schattenboxen üben?. Der Körper bewegt sich immer in Balance. Die Bewegungen entstehen aus dem Sinken. So entstehen ganz natürlich spiralförmige Bewegungen. Der Körper bewegt sich fließend. Es entstehen Bewegungen, die mit Freude entspannt zugelassen werden. (Ein alter Text neu überarbeitet.)

 

KOOPERATIONSPARTNER

 

* 30 Jahre Tai Chi und Qi Gong an der VHS Wilhelmshaven – „halb&halb“ mit Andrew Dabioch & Ingo Schmitt

1983 führte Andrew Dabioch an der VHS Wilhelmshaven den wohl ersten Tai Chi-Kurs an Volkshochschulen ein. 15 Jahre später kam als Lehrmeister der Tao Academy auch Ingo Schmitt hinzu. Beide sehen auf die lange gemeinsame Geschichte zurück, aus der heraus maßgebende Lehrprogramme entstanden sind, und geben anlässlich dieses Jubiläums auf alle ihre 124+1 DVDs 30% Rabatt!

Tao Academy – Tai Chi Chuan-, Qi Gong-, Hsing-I Chuan-, Shaolin Kung Fu-DVDs

 

— Neues Buch: YOGAÜBUNGEN FÜR DIE BADEWANNE

 

Sieben Yogaübungen für die Badewanne enthält das Buch „Sonnengruß im Badeschaum: Yoga-Übungen für die Wanne“. Dazu gehört noch eine Entspannungs-Musik-CD. Die CD ist lang 15 Minuten und 15 Sekunden. (15 Sekunden Ruhe am Anfang der CD sollen Zeit geben für den Weg vom CD-Player bis in die Wanne.) Das Buch kann in der Badewanne gelesen werden, es ist wasserfest. Die sieben Übungen aus dem Buch können sofort in der Wanne ausprobiert werden.

2013, 8 Seiten, 9,95 Euro (ohne Gewähr)

Zum Buch von Joachim Becker, Dirk Schumacher und Gabriel Florea: Sonnengruß im Badeschaum: Yoga-Übungen für die Wanne. Buch mit Audio-CD. – ansehen bei Amazon

 

— Texte: KUNGFU TRAINING UND PHILOSOPHIE

 

Auf der Homepage von kung-fu-schule-berlin.de sind folgende Texte zu finden.:

* Die weißen Drachen von Wudang, die deutschen Kungfu-Meister Ismet Himmet und Norman Török eröffnen Kungfu-Schule in China
* Die Geschichte Chinas und Europas im Vergleich, eine Gegenüberstellung historischer Entwicklungen in China und Europa, Teil I – Urgeschichte bis 200 v.Chr., von Thorre Schlameus
* Theorie und Praxis des Bajiquan, ein Gespräch mit Ismet Himmet über Geschichte, Strategie, Technik und Trainingsmethoden des Bajiquan
* Interview mit Meister Tang Li Long, ein Gespräch über Tradition, Merkmale und Grundlagen der daoistischen Wudang-Kampfkunst
* Damo Chuan SV-Seminar in Berlin, ein Bericht von D.T. Schlameus über Konzept und Durchführung eines SV-Wochenend-Seminars
* Sanda- und Kung Fu-Training in China, ein Bericht von Bertram Städing über das Training in einer Wushu-Schule in Wuzhi
* Die Sechsunddreißig Strategeme, die Kunst der List im Sanshiliu Ji Miben Bingfa, ein Artikel von T.Schlameus
* Die Wettkampfdisziplin Sanda, ein Interview mit Dietmar Berg, Präsident der Wushu Sanda Organisation Deutschland (WSOD)
* Der Weg des Kriegers im Konzept der SanJian-Schule, ein Artikel über die Ausbildung der SanJian-Kriegerschule von Thorre Schlameus
* Leitsätze chinesischer Philosophie, Kampf- und Kriegskunst, eine Liste philosophisch-strategischer Weisheiten
* Über die Entwicklung Innerer Energie, ein ausführliches Interview über die Möglichkeiten das Phänomen des Qi zu verstehen und anzuwenden, mit Ömer Humbaraci, Gründer des European Institute for Tai Chi Studies e.V.
* Qin Na Training, ein Artikel von Thorre Schlameus über das systematische Training von Qin Na, der chinesischen Kunst des Greifens und Kontrollierens
* Kampftraining in den Stilen des Baguazhang, ein sehr ausführliches Interview mit Klaus Loewe, langjähriger Praktiker Innerer Chinesischer Kampfkünste, über verschiedene Methoden des Training im Baguazhang
* Trainingsprinzipien des Lei Gong Nei Quan, ein informatives Interview über die Methoden des Trainings in einem neuen Stil aus dem Bereich der Inneren Schule, mit Torsten Kanzmeier, Begründer des Lei Gong Nei Quan
* Kung Fu-Termini, eine Liste mit über 160 Begriffen und Schriftzeichen aus allen Bereichen der Kung Fu-Kultur in thematischer Reihenfolge
* Kung Fu-Termini II, eine Liste mit über 160 Begriffen und Schriftzeichen aus allen Bereichen der Kung Fu-Kultur in alphabetischer Reihenfolge
* Worauf gründet der Respekt vor dem Kung Fu-Meister? Ein Artikel über die Ursprünge der Meisterverehrung in den chinesischen Kampfkünsten, von T.Schlameus
* Kung Fu Training bei Rückenschmerzen – Teil I, ein Artikel von Thorre Schlameus über die Grundlagen der Selbsthilfe bei akuten Rückenschmerzen
* Kung Fu Training bei Rückenschmerzen – Teil II, ein Artikel von Thorre Schlameus über Basistechniken des speziellen Qigong-Training bei akuten Rückenschmerzen
* Die Geschichte der Philosophie in China, ein Artikel von Thorre Schlameus über die historischen Entwicklungen der Weisheitslehren in China

Zur Homepage: kung-fu-schule-berlin.de

 

AKTUELLES TAIJIQUAN UND QIGONG JOURNAL

 

Im Heft 54 – 4/2013 des Taijiquan und Qigong Journals sind folgende Artikel enthalten:

* Das Leben feiern. Qigong mit Senioren – Ein Erfahrungsbericht von Gisela Binde.

* Heilende Schwingung. Die Sechs-Laute-Methode. Von Ulla Blum.

* Sportliche Brücke zwischen Ost und West. Interview mit Prof. Bai Rong zum Taiji Ballspiel.

* Chinesisch-europäische oder europäisch-chinesische Bewegungskunst?. Gedanken zum Kulturtransfer. Von Helmut Jäger.

* Zum Ursprung des Taijiquan in der Kriegskunst. Teil 5. Taijiquan als Kampfkunst. Von Jan Harloff-Puhr.

* Achtsamkeit und Mitgefühl in Psychotherapie und Gesundheitsvorsorge. 14. bis 16. Juni 2013 in Freiburg.

* Offenes Neulinge Turnier. 27. Juli 2013 in Hamburg

Homepage Taijiquan und Qigong Journal: tqj.de

 

— TV-Tipp: Ginkgo

 

Sendung: Ginkgo – Odyssee eines Wunderbaumes

Inhalt der Sendung: Dokumentation über den wohl ältesten Baum der Erde und einem Symbol Asiens.

TV-Sender: 3sat

Wann: Donnerstag, 05. Dezember 2013, von 14:05-14:45 Uhr (ohne Gewähr)

Wiederholung: Samstag, 07. Dezember 2013, von 05:20-06:20 Uhr (ohne Gewähr)

 

BESONDERE TAGE IM JANUAR 2014

 

* 04. Januar 2014: Welt Hypnose Tag

* 21. Januar 2014: Internationaler Tag der Jogginghose

* 21. Januar 2014: Weltknuddeltag

* 31. Januar 2014: Chinesisches Frühlingsfest / Neujahrsfest

* 31. Januar 2014: Beginn chinesisches Jahr des Pferdes

* 31. Januar 2014: Geburtstag von Cai Shen

Mehr über die Bedeutung dieser Tage: innere-kraft-64.de

 

TAI CHI UND QIGONG VERANSTALTUNGEN BIS 31. JANUAR 2014

 

Bammental, 18. Januar 2014: 5-Elemente-Fortbildung mit Ursula Rimbach – Das Wasser-Element – tiefgründig, still, wild und sanft, unser Kraftpotential. – Die 5 Elemente sinnlich erleben. Qigong, Meditation, Theorie der Meridiane und Organe, Musik, Kalligraphie, Ernährung.: qi-alive.de

 

Berlin, 06. Dezember 2013, Taiji Direkt mit Jan Silberstorff; Einführung in die Taiji Selbstverteidigung

Wilhelmshaven, 07. Dezember, Tai Chi-Partnerübungen: (Tui Shou/DaLü/Push Hands)

Graz, 07. Dezember 2013, Taiji Basistag. Ein Tag für einen guten und raschen Einstieg in die faszinierende Welt des Taij.

Dortmund, 07. – 08. Dezember 2013, Long Yuan Tai Ji – Energieball, Seminar mit Meister Long Jun

Berlin, 07. – 08. Dezember 2013, Anfänger -Fortgeschrittene mit Jan Silberstorff

Eltville, 08. Dezember, Bagua Zhang Grundlagen und Form mit Andre Stroh

Eltville, 08. Dezember, Daoistische Innere Alchemie, Die Verschmelzung der Kräfte mit Matthias Schader

Berlin, 14. Dezember 2013, Fit for Kids mit Mirko Lorenz; Taiji Workshop für Kinder ab 9 Jahren; Thema: Unser Basis Kinderprogramm zum Kennenlernen und Vertiefen ! Bewegungsabläufe, Partnerarbeit , Kraft und Ausdauer, Spiel.

Eltville, 14. Dezember, Grundlagen und Chen-Stil Form mit Andre Stroh

Eltville, 15. Dezember, Hsing I Chuan Grundlagen und Formen mit Matthias Schader

CH-Hünibach, 21. Dezember 2013: Trommelabend Sonnwende Ritual mit Esther Ammann

Eltville, 21. Dezember, Tai Chi Chuan Stock Grundlagen und Form mit Andre Stroh

Eltville, 22. Dezember, Intensivseminar und Daoitische Meditation zur Wintersonnenwende

Berlin, Leipzig, Potsdam und weitere Städte, Januar 2014, Unterricht in Xingyiquan, Baguazhang, Qigong und Selbstverteidigung mit Meister Zhao Fenglin.

Cölbe-Bürgeln (10 km nördlich von Marburg), 03. – 07. Januar 2014, 12. Tai Chi Winter-Workshop, ein 5-tägiger Kompaktkurs der VHS in den Winterferien. Lange Taichi-Stockform (mit 60 Figuren) nach Zhan Wanfu, Großmeister aus Qingdao. Wir üben mit einem Langstock von ca. 1,60 Meter Länge. – Übungszeit: 6 Stunden täglich (vormittags und nachmittags), Leitung: Thomas Methfessel und Beate Zulauf. Kurze Pekingform (mit 24 Figuren)., Leitung: Beate Zulauf und Thomas Methfessel

Bammental, 18. Januar 2014: 5-Elemente-Fortbildung mit Ursula Rimbach – Das Wasser-Element – tiefgründig, still, wild und sanft, unser Kraftpotential. – Die 5 Elemente sinnlich erleben. Qigong, Meditation, Theorie der Meridiane und Organe, Musik, Kalligraphie, Ernährung.

München, 18. – 19. Januar 2014, Shaolin Tai-Chi Ausbildung „Rou Quan“ Folgetermin mit Shaolin-Mönch Shi Yanliang

München, 18. – 19. Januar 2014, Tui Shou – stilübergreifend, Howard Choy beim Taiji Qigong e.V.; Stilunabhängiges pushing-hands: Kontakt aufnehmen, Haften, Kleben und Folgen im Pushing Hands. Zusammenhang zwischen Tui Shou und Selbstverteidigung.

Mainz, 25. – 26. Januar 2014, Wudang Push Hands mit Birte Timmsen

 

WAS FINDE ICH WO?

 

* Zum Qigong kennenlernen, üben und vertiefen: Acht Brokate Qigong Übungen

* Die häufigste Form, mit der Taichi gelernt wird: Tai Chi Pekingform

* Hier einen Tai Chi / Qigong Lehrer finden

 

KLEINANZEIGEN

 

* Tai Chi Geschichten in Bildern: Tai Chi T-Shirts

 

* Rent-A-Seminar

Der Seminar-Miet-Service der Tao Academy

Sie haben Interesse an einem Tai Chi- oder Qi Gong-Seminar in Ihren eigenen Räumen? „Rent-A-Seminar“ macht dies‘ möglich: Auf Wunsch kommen wir zu Ihnen. Themen und Inhalte stimmen wir zuvor individuell mit Ihnen ab.

eMail: tao-academy@t-online.de

Telefon: 0 44 21 / 30 40 46

Fax: 0 44 21 / 3 12 12

 

— Zum Schluss: Nobelpreis mit Augenzwinkern 2013

 

Warum nicht einmal menschliche Fehlleistungen öffentlich würdigen? Dies ist die Idee hinter dem Ig Nobelpreis, auch bekannt als Anti-Nobelpreis. Jedes Jahr im Herbst, zeitgleich zur Vergabe der Nobelpreise in Stockholm, werden die Ig-Nobelpreise vergeben. Seit 1991 wird die Preisverleihung ausgerichtet von der Harvard-Universitaet in Cambridge.

* Psychologie: An Laurent Begue, Oulmann Zerhouni, Baptiste Subra, Medhi Ourabah und Brad Bushman für die Erkenntnis, dass sich Menschen für attraktiver halten, wenn sie glauben, Alkohol getrunken zu haben.

* Biologie und Astronomie: An Marie Dacke, Emily Baird, Marcus Byrne, Clarke Scholtz und Eric Warrant für die Entdeckung, dass sich ein Mistkäfer in der Nacht an der Milchstraße orientiert.

* Medizin: An Masateru Uchiyama, Xiangyuan Jin, Qi Zhang, Toshihito Hirai, Atsushi Amano, Hisashi Bashuda und Masanori Niimi für die Erkenntnis, dass sich Mäuse nach einer Herz-Transplantation besser erholen, wenn sie Musik von Verdi oder Mozart hören.

* Sicherheit und Ingenieurswesen: Posthum an Gustano Pizzo, der einen Apparat entwickelt hat, mit dessen Hilfe man einen Flugzeugentführer durch eine Falltür entsorgt. Der Flugzeugentführer fällt in eine Kiste, die dann an einem Fallschirm zur Erde schwebt. Die Polizei wird per Funk davon informiert und kann die Kiste einsammeln.

* Physik: An Alberto Minetti, Yuri Ivanenko, Germana Cappellini, Nadia Dominici und Francesco Lacquaniti für den Nachweis, dass Menschen tatsächlich über einen Teich laufen könnten, wenn der Teich auf dem Mond wäre.

* Chemie: An Shinsuke Imai, Nobuaki Tsuge, Muneaki Tomotake, Yoshiaki Nagatome, Toshiyuki Nagata und Hidehiko Kumgai für die Feststellung, dass die biochemischen Prozesse, die Menschen beim Zwiebelschneiden zum Weinen bringen, viel komplizierter sind als man gedacht hatte.

* Archäologie: An Brian Crandall und Peter Stahl für einen Selbstversuch, bei dem sie eine gekochte Spitzmaus herunterschluckten ohne zu kauen, um so feststellen zu können, welche Knochen in welchem Umfang vom menschlichen Verdauungssystem wieder ausgeschieden werden.

* Frieden: An den Präsidenten Weißrusslands Alexander Lukaschenko und seine Staatsführung, die Klatschen in der Öffentlichkei verboten haben („eigenmächtiges Applaudieren“) und für die Verhaftung eines einarmigen Mannes, dem sie genau dieses „Vergehen“ vorwarfen.

* Wahrscheinlichkeitsforschung: An Bert Tolkamp, Marie Haskell, Fritha Langford, David Roberts und Colin Morgan für die Erkenntnis, dass, je länger eine Kuh liegt, die Wahrscheinlichkeit wächst, dass sie wieder aufsteht; dass aber andererseits die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine stehende Kuh hinlegt, nichts damit zu tun hat wie lange die Kuh schon steht.

* Öffentliches Gesundheitswesen : An Kasian Bhanganada, Tu Chayavatana, Chumporn Pongnumkul, Anunt Tonmukayakul, Piyasakol Sakolsatayadorn, Krit Komaratal und Henry Wilde aus Thailand, wo offenbar viele Ehefrauen aus Wut ihren Männern den Penis abschneiden. Die Chirurgen haben deshalb die Methoden zusammengefaßt, mit einen denen ein amputierter Penis wieder angenäht werden kann. Diese funktionerten aber nicht, wenn ein Teil des Penises von einer Ente gefressen wurde.

* Der Ig Nobelpreis im Internet : improbable.com

 

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

* Faszien Übungen – Fitness aus dem Bindegewebe holen

* Leber Qigong Übungen – Zorn und Wut ersetzen durch Ausgeglichenheit und Gelassenheit

* Nieren Qigong Übungen zur Entgiftung, Verjüngung und für mehr Lebensenergie.

 

Autor: Heiko Zaenker