Kategorie Kampfkunst

#Kampfkunst News August 2014: Das Schwert in der Kampfkunst. Tierformen in der Kampfkunst. Eine Steinkugel für die Kampfkunst.

Kampfkunst News August 2014Kurzmeldungen zum Thema Kampfkünste. Bemerkenswertes, Ungewöhnliches, Verrücktes aus der Welt des Kampfsports.
(Als ich auf den unten verlinkten Seiten war, waren die Texte, Videos oder Bilder alle frei zugänglich. Spätere Änderungen auf den Seiten sind natürlich immer möglich.)

 

Prinzipien der chinesischen Schwertführung: Rotations- und Schwerpunkte – Text auf wudang-jian.de
Wie kommen Kraft und Energie in die Schwertführung? Es müssen Rotationspunkte, Kraftlinien, Führungsebenen und virtuelle Hebel beherrscht werden. Das Schwert muss mit Ruhe geführt werden, damit es seine Wirkung entfalten kann.

 

Chinesische Kampfkunst: Trainingsmethoden und ihre Bedeutung – Text auf ngo-online.de
Welche besonderen Trainingsmethoden zeichnen die Inneren Kampfkünste aus? Welche Bedeutung haben die Standübungen? Was gibt es sonst noch für Übungen?

 

Tierformen der Kampfkunst Karate – Text auf tedokai.de
Die asiatischen Kampfstile sind oft nach Tieren benannt. So ist es auch im Karate. Das heutige Karate kennt noch 5 Tierformen (Schlange, Tiger, Kranich, Leopard und Drache), die mit den 5 Elementen verbunden sind.

 

Bau einer Steinkugel für traditionelles Krafttraining – Text auf liu-he-ba-fa.eu
Wie kann ich mir selbst eine Steinkugel bauen? Wozu den das? Für ein traditionelles Kampfkunst-Krafttraining natürlich.

 

6 Reasons Why You Should Train with Traditional Martial Arts Weapons – Text auf internalarts.typepad.com
Sechs Gründe, warum Kampfkünstler mit den alten Waffen trainieren sollten. Für die Tradition. Für einen tieferen Einblick in die Kampfkunst. Für eine bessere Kondition. Für eine bessere Fußarbeit und eine bessere Kondition. Für eine bessere Fähigkeit in der Selbstverteidigung. Für die Kunst im Wort Kampf-„Kunst“.

 


Video: Kampfkunst Haus Lueginsland 2014. Natur & Kampfkunst.
Spieldauer: 04:04 Minuten
Ton: mit Musik unterlegt
Inhalt: Zeigt Bilder vom Haus und vom Training.

 

Hier sind noch mehr faszinierende Kampfsportarten zu finden. In einer Kampfsportarten Liste – sortiert nach dem Alphabet: kampfsportarten-abc.de/kampfsportarten-liste/

 

Gottesanbeterinnen Kung Fu – die besten Übungen aus 17 Kung Fu Stilen

Gottesanbeterinnen Kung FuIn China gibt es viele verschiedene Kung Fu Stile. Jeder Kung Fu Stil hat seine Besonderheiten. Viele dieser Stile sind Tierstile. Einer dieser Stile ist das Gottesanbeterinnen Kung Fu (Tang Lang Quan).

 


Videoclip: Tang Lang Quan Komplettes Programm Teil 1
Spieldauer: 09:59 Minuten
Sprache: ist mit Musik unterlegt
Inhalt: Übungen aus dem Gottesanbeterinnen Kung Fu

 

Die Geschichte des Gottesanbeterinnen Kung Fu

 

Die Idee zu diesem Stil hatte der Legende nach der Kämpfer Wang Lang, als er eine kleine Gottesanbeterin beobachtete, wie diese eine viel größere Zikade besiegte. Sie schaffte dies mit ihren schnellen und kräftigen Fangarmen.

Aus dieser Idee entwickelte Wang Lang das Tang Lang Quan. Dieser Kung Fu Stil zeichnet sich durch seine blitzschnellen und kräftigen Bewegungen der Arme und Hände aus. Mit Greif- und Fangschlägen wird der Gegner kontrolliert.

Die Armtechniken entwickelte Wang Lang selber. Damit daraus ein vollständiger Stil werden konnte, suchte sich Wang Lang aus 17 anderen Kung Fu Stilen die besten Techniken heraus. Sehr gut paßte die flinke Fußtechnik aus dem Affenstil zu den Armtechniken.

Die Ausführungen der Techniken wurde nie orthodox festgelegt und so blieb ein großer Spielraum. Bis heute ist es immer möglich, daraus einen eigenen Stil zu entwickeln.

Gottesanbeterinnen Kung Fu gilt im Kampf als aggressiven. Trainiert wird an Boxsäcken und Schlagpolstern.

Auch der Gebrauch von Waffen gehört zum Stil. Dazu gehören Schwert und Stock.

Das Tang Lang Quan wurde schnell ein populärer chinesischer Kampfkunststil und ist es bis heute geblieben.

 

Die Hauptstile im Gottesanbeterinnen Kung Fu sind:

– 6 Harmonien (Liu He)

– 7 Sterne (Qi Xing)

– 8 Schritte (Ba Bu)

– Pflaumenblüten (Mei Hua)

Daneben gibt es noch viele Unterstile. Es gibt sogar einen Tai Chi Stil der Gottesanbeterin.

 

Die Welt der Kampfsportarten – Bildband: Eine Übersicht der weltweiten Kampfsportarten. Die Stile werden einzeln beschrieben, es ist aber kein Lehrbuch. Was unterscheidet die Stile voneinander?: Die Kunst des Kampfes: 300 Kampfsportarten Tradition, Entwicklung, Techniken. Buch. – ansehen bei Amazon

 

#Kampfkunst News: Kungfu Spiele für den Shaolin Tempel. Kampfkunst und Globalisierung. Die Wudang Schwertkunst.

Kurzmeldungen zum Thema Kampfkünste. Bemerkenswertes, Ungewöhnliches, Verrücktes aus der Welt des Kampfsports.
(Als ich auf den unten verlinkten Seiten war, waren die Texte, Videos oder Bilder alle frei zugänglich. Spätere Änderungen auf den Seiten sind natürlich immer möglich.)

 

Shaolin-Tempel könnte mobile Kung-Fu-Spiele entwickeln – Text auf german.china.org.cn
Der Shaolin-Tempel wird immer mehr zu einer Marke aufgebaut. Die neueste Idee ist die Entwicklung von Kung-Fu-Spielen für mobile Endgeräte. Die Spieler sollen Shaolin Kungfu in ihrer Wohnung lernen können, ohne je den Shaolin-Tempel zu besuchen. Gedacht ist an Kampfkunstfähigkeiten mit dem Stock, dem Schwert und dem Messer.

 

Kulturvermarktung im Kampfsport / Spiritualität auf dem Weg zur Globalisierung – Diskussion auf kampfkunst-board.info
Diskussion über einen Text, der die asiatischen Kampfkünste und Gesundheitsübungen soziologisch betrachtet. Wie die Spiritualität ein Teil der Globalisierung geworden ist. Wie alle diese Künste zu einem Stress-Ablaßventil für Arbeitnehmer und Manager geworden sind.

 

Fitness: Die Sache mit dem Sport. Männeredition (Teil 1). – Text auf realitaetsbewusst.de
Was fasziniert ein Kind an Kampfsport? Warum hört man als Jugendlicher mit dem Training auf und fängt später wieder an? In Hinterkopf ist immer auch der Wunsch, dass ein Sport neben körperlicher Ertüchtigung auch eine therapeutische Wirkung haben sollte.

 

VUCA-AIKIDO: Sechs Grundhaltungen für eine neue Souveränität im Unternehmen – Text auf blog.synnecta.com (Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.)
VUCA-AIKIDO für Unternehmen. Was es bedeutet. Wie wird es angewendet. Was soll damit erreicht werden.
Hier mehr Informationen zum Thema: Aikido – ein kreisender Körper spricht mit der Angriffsenergie

 

The historical and philosophical background of wudang jian – Text auf wdp-world.com (Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.)
Ein englischer Artikel über die Schwertkunst aus den legendären Wudang Bergen. Über die fünf (inneren) Drachen, die ein Schwertkämpfer zur Selbstkultivierung überwinden muss. Was Schwertkunst und innere Alchemie miteinander verbindet.

 

Videoclip: Budo Institut – eine Entscheidungshilfe (Das hier einmal verlinkte Video existiert nicht mehr.)
Spieldauer: 03:16 Minuten
Sprache: Japanisch, mit deutschen Untertiteln
Inhalt: Wer traditionelle authentische japanische Kampfkunst lernen will, der sollte sich zuvor gründlich informieren.

 

Hier sind noch mehr faszinierende Kampfsportarten zu finden: Kampfsportarten Liste – sortiert nach dem Alphabet